×

Kleinkunst-Attacke: „Donnerslach“ im neuen Anlauf

BAD MÜNDER/HAMELN. Ein Kabarett-Programm weiterentwickeln, wenn einem eigentlich doch zum Heulen ist? Brigitte Wehrhahn versucht sich gerade daran. Am Montag steht ihr erster Auftritt nach wirklich langer Zeit an – und das nicht irgendwo: Im Theater Hameln stellt die Expertin für Kleinkunst auf Plattdeutsch aus Eimbeckhausen ihr Programm vor.

Jens

Autor

Jens Rathmann Redakteur zur Autorenseite
Anzeige

Und dafür, dass es so aktuell wie nur möglich ist, muss Wehrhahn auch die Weltlage in den Blick nehmen, den Krieg in der Ukraine inklusive. „Wir dürfen nicht in Schockstarre verfallen, das Leben geht weiter“, habe ihr gerade erst ein erfahrener Theatermacher gesagt, als sie Zweifel überkamen.

Und so bereitet Brigitte Wehrhahn ihren Auftritt vor, streicht und verändert, formuliert um. Geht in Klausur mit sich selbst, umgibt sich mit einem Meer von Zetteln, wählt aus, streicht weg. China-Tomaten und Maskendeals von Abgeordneten sind nur zwei Stichworte, die auf ihrer Vorbereitungsliste stehen – passiert ist in den vergangenen Monaten wahrlich genug, an dem eine Alleinunterhalterin nicht vorbeikommt. In ihren Programmen legt sie schließlich seit Jahren mit schonungsloser Treffsicherheit offen, was in der Politik gerade so schiefläuft, auf lokaler Ebene ebenso wie im globalen Weltgeschehen, aber immer auf Plattdeutsch. „Donnerslach!“ heißt das Programm, das am Montag, 28. Februar, um 19.30 Uhr im Theater Hameln zu sehen sein wird.

Das könnte Sie auch interessieren...



Kontakt
Redaktion
Telefon: 05041 - 78932
E-Mail: redaktion@ndz.de
Anzeigen
Telefon: 05041 - 78910
Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
Abo-Service
Telefon: 05041 - 78921
E-Mail: vertrieb@ndz.de
Abo-Angebote: Aboshop

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt