×
Ardagh-Betriebsratsvorsitzender Hans-Georg Diekmann beklagt Hütten-Förderung im Osten

„Kapazitäten im Weserbergland gefährdet“

Bad Münder (st). Die Schließung dreier Wannen in der münderschen Gashütte 2009 hat über 250 Arbeitsplätze in der Kurstadt vernichtet, noch heute leidet die Stadt unter den Folgen. Sind jetzt auch noch die übrigen rund 150 Arbeitsplätze in Gefahr? Betriebsratschef Hans-Georg Diekmann will nicht den „schwarzen Teufel an die Wand“ malen. Schließlich ist Bad Münder durch seine spezielle Produktpalette im Chemieglasbereich gut aufgestellt. Aber: Durch eine trotz Marktübersättigung errichtete Glashütte in Gardelegen (Altmark, Sachsen-Anhalt) „sind Kapazitäten im Weserbergland gefährdet“.

Angebot auswählen und weiterlesen. NDZ +

NDZ+ 3für3

3 Monate lesen - 3€ zahlen
Alle NDZ+ Inhalte, NDZ Mobil-App
Was ist NDZ+ ?

3,00 €

(monatlich kündbar)

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen
NDZ+

Alle NDZ+ Inhalte, NDZ Mobil-App
Was ist NDZ+ ?

0,99 €

(monatlich kündbar)

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen
NDZ Digital

Digitales Komplettpaket:
alle NDZ+ Inhalte, E-Paper, historisches Archiv, NDZ-Zeitreise

26,50 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt