×
Drei Feuerwehren im Nachteinsatz / 14 bis 50 Liter Regen pro Quadratmeter

„Kalter Schlag“ – Blitz trifft Wohnhaus

Hamelspringe (ube). Ein Blitz ist in der Nacht zu heute vermutlich in die Dachantenne eines Einfamilienhauses an der Straße „Im Wiehl“ in Hamelspringe eingeschlagen. Sicherungen flogen raus, es roch nach Feuer. Die Bewohner forderten um 23.40 Uhr Hilfe bei der Leitstelle „Weserbergland“ an. Umgehend wurden die Ortswehren aus Hamelspringe und Bakede zu der Adresse geschickt. „Auch wir haben Brandgeruch festgestellt, allerdings kein Feuer entdecken können“, berichtet der Erste Hauptbrandmeister Marko Klose. Die Einsatzleitung habe die Wärmebildkamera der Feuerwehr Bad Münder angefordert, erklärt der Sprecher. Aber auch mithilfe von Hightech konnten keine Glutnester aufgespürt werden. „Wir haben lediglich Schäden an einer Antennen- und an einer Steckdose gefunden – die beiden Anschlüsse waren verschmort.“ Polizeioberkommissar Jörn Schedlitzki erklärte, Verteiler- und Steckdosen seien durch Überspannung zerstört worden.

Angebot auswählen und weiterlesen. NDZ +

NDZ+ 3für3

3 Monate lesen - 3€ zahlen
Alle NDZ+ Inhalte, NDZ Mobil-App
Was ist NDZ+ ?

3,00 €

(monatlich kündbar)

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen
NDZ+

Alle NDZ+ Inhalte, NDZ Mobil-App
Was ist NDZ+ ?

0,99 €

(monatlich kündbar)

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen
NDZ Digital

Digitales Komplettpaket:
alle NDZ+ Inhalte, E-Paper, historisches Archiv, NDZ-Zeitreise

26,50 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt