weather-image
25°

„Improkokken“ zeigen Theater ganz ohne Drehbuch und Kulissen

BAD MÜNDER. Die Bühne ist leer, nur ein schwarzer Vorhang dient als Hintergrund. „Das muss so sein, denn beim Improvisationstheater braucht man keine Kulissen. Da entwickeln die Spieler ihre Figuren und die Handlung aus dem Stegreif, inspiriert von den Vorgaben der Zuschauer“, erklärt Anastasia Bost.

Die „Improkokken“ aus Hannover binden das Publikum in ihr Spiel mit ein und sorgen so für Jubel. Foto: Huppert

Autor

Christoph Huppert Reporter


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt