×

Impfzentrum für den Landkreis Hameln-Pyrmont nimmt den Betrieb auf

Im auch für Bad Münder zuständigen Corona-Impfzentrum des Landkreises am Reimerdeskamp in Hameln ist am Mittwochmorgen der Betrieb gestartet: Ab sofort erhalten zunächst über 80 Jahre alte Senioren, die daheim leben und einen Termin ergattert haben, ihre erste Schutzdosis.

Zu Beginn sollen täglich „bis zu 200 Menschen“ geimpft werden, hatte der Landkreis Hameln-Pyrmont im Vorfeld mitgeteilt. Für den Termin sollte eine Stunde eingeplant werden.

Unbedingt erforderlich seien die Terminbestätigung und der QR-Code, die per E-Mail oder Post zugegangen sind, sowie ein Identitätsdokument wie der Personalausweis, Führerschein oder Schwerbehindertenausweis. Auf dem Gelände am Reimerdeskamp 54 kann kostenfrei geparkt werden.

Impftermine werden weiterhin nur telefonisch unter 0800/ 9988665 und im Internet über die Seite www.impfportal-niedersachsen.de vergeben – nicht hingegen durch die Stadt Bad Münder, die Kreisverwaltung oder im Impfzentrum. Die Impfunterlagen werden mitunter sehr kurzfristig verschickt.

3 Bilder
Nachdem geimpft worden ist, muss noch 15 Minuten in der Halle gewartet werden. Foto: Dana

Bis zum Dienstag waren 4759 Hameln-Pyrmonter gegen das Coronavirus geimpft – das entsprach einer Impfquote von 3,2 Prozent.

mafi/nt




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt