×

Im Visier: Rodenberger Aue und Böbberbach

Hameln-Pyrmont. Mit einer hohen sechsstelligen Summe auf dem Konto will die Untere Naturschutzbehörde des Landkreises Hameln-Pyrmont jetzt sogenannte Flächenpools errichten. In jeder kreisangehörigen Gemeinde sollen nach der neuen Strategie Flächen zur Kompensation von Eingriffen in die Natur geschaffen werden. Kompensationsgelder für Eingriffe in die Natur sollen dadurch auch in die Kommunen fließen, in denen es die Eingriffe gegeben hat – so auch nach Bad Münder.

Angebot auswählen und weiterlesen. NDZ +

NDZ+ 3für3

3 Monate lesen - 3€ zahlen
Alle NDZ+ Inhalte, NDZ Mobil-App
Was ist NDZ+ ?

3,00 €

(monatlich kündbar)

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen
NDZ+

Alle NDZ+ Inhalte, NDZ Mobil-App
Was ist NDZ+ ?

0,99 €

(monatlich kündbar)

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen
NDZ Digital

Digitales Komplettpaket:
alle NDZ+ Inhalte, E-Paper, historisches Archiv, NDZ-Zeitreise

24,25 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt