×

Heimische Helfer im Katastrophengebiet

BAD MÜNSTEREIFEL / HAMELN-PYRMONT. Sie sind gekommen, um zu helfen. Und sie schuften bis zum Umfallen – Freiwillige aus Bad Münder und anderen Teilen des Landkreises. Als Mitglieder des DRK Weserbergland oder des THW-Ortsverbands Hameln halten sich im Katastrophengebiet auf. Die Frauen und Männer des Technischen Zuges des THW waren am Samstagabend gegen 21 Uhr angefordert worden, weil der Deutsche Wetterdienst erneut unwetterartige Regenfälle vorhergesagt hatte. Zum Glück blieb eine weitere Katastrophe aus.

Ulrich Behmann

Autor

Ulrich Behmann Chefreporter zur Autorenseite
Angebot auswählen und weiterlesen. NDZ +

NDZ+ 3für3

3 Monate lesen - 3€ zahlen
Alle NDZ+ Inhalte, NDZ Mobil-App
Was ist NDZ+ ?

3,00 €

(monatlich kündbar)

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen
NDZ+

Alle NDZ+ Inhalte, NDZ Mobil-App
Was ist NDZ+ ?

0,99 €

(monatlich kündbar)

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen
NDZ Digital

Digitales Komplettpaket:
alle NDZ+ Inhalte, E-Paper, historisches Archiv, NDZ-Zeitreise

24,25 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt