×

Grundschüler stellen eigene Ideen zum Umweltschutz vor

Nachdem sie einmal ganz ausfallen mussten und im vergangenen Jahr auf nur einen Tag reduziert wurden, konnten sich die Grundschüler in Eimbeckhausen in diesem Jahr wieder auf ihre mehrtägigen Projekttage freuen. Nun war der Tag gekommen, dass sie ihren Eltern und anderen Verwandten die Werke zeigen konnten, die sie dafür entwickelt hatten.

Autor

Gert Mensing Reporter
Anzeige

Bereits seit einigen Jahren gibt es die Projekttage an der Grundschule, wie Schulleiterin Diana Rosenthal berichtet. Im Jahr 2015 war beispielsweise direkt am Schulgebäude ein Lernpfad in der Natur geschaffen worden. In jedem Jahr wird den Schülerinnen und Schülern die Umwelt und die Natur mit einem Projekt näher gebracht, jedes Mal zu einem anderen Thema.

So beschäftige sich diesmal eine Klasse mit der Erweiterung der angelegten Benjeshecke. Eine andere Klasse hat sich mit der Wiese als Feuchtbiotop beschäftigt. Der angelegte Teich diente einer Klasse mit all seiner lebendigen Vielfalt als Untersuchungsort. Und natürlich waren auch die Bienen wieder eines der Projekte der Umweltschule.

Zeichnungen und selbstgebaute Modelle konnten die Schüler am Ende stolz ihren Eltern in den Klassenräumen vorstellen, ehe es dann in den Garten hinaus ging. Vor allem Eltern, deren Kinder erst seit kurzer Zeit die Schule besuchen, staunten nicht schlecht über die Vielfalt.

Das könnte Sie auch interessieren...



Kontakt
Redaktion
Telefon: 05041 - 78932
E-Mail: redaktion@ndz.de
Anzeigen
Telefon: 05041 - 78910
Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
Abo-Service
Telefon: 05041 - 78921
E-Mail: vertrieb@ndz.de
Abo-Angebote: Aboshop

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt