×
Mobilfunkexperten bauen Netz für Rettungsdienste in den Niederlanden auf

Großauftrag für Hytera

Eimbeckhausen. Wer sich den Landrat einlädt, sollte auch etwas anzubieten haben – und Matthias Klausing, Geschäftsführer von Hytera Mobilfunk in Eimbeckhausen, hatte etwas zu bieten: Hytera hat gerade den Vertrag für den bislang größten Auftrag der Firmengeschichte unterschrieben. Die Eimbeckhäuser werden in den Niederlanden das landesweite Kommunikationssystem für alle Rettungsdienste in wesentlichen Teilen aufbauen.

Jens

Autor

Jens Rathmann Redakteur zur Autorenseite
Angebot auswählen und weiterlesen. NDZ +

NDZ+ 3für3

3 Monate lesen - 3€ zahlen
Alle NDZ+ Inhalte, NDZ Mobil-App
Was ist NDZ+ ?

3,00 €

(monatlich kündbar)

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen
NDZ+

Alle NDZ+ Inhalte, NDZ Mobil-App
Was ist NDZ+ ?

0,99 €

(monatlich kündbar)

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen
NDZ Digital

Digitales Komplettpaket:
alle NDZ+ Inhalte, E-Paper, historisches Archiv, NDZ-Zeitreise

24,25 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt