weather-image

Genossenschaft kauft „Haus Süntelbuche“

BAD MÜNDER. Die jahrelange Hängepartie um das Tagungshaus „Süntelbuche“ ist vorbei: Knapp vier Jahre nach Bekanntwerden der Verkaufsabsichten des evangelisch-lutherische Stadtkirchenverbands Hannover ist die Genossenschaft „Haus Süntelbuche“ um den Lauenauer Sozialpsychologe Christian Beuker neuer Eigentümer.

Verkauft: das „Haus Süntelbuche“ in Bad Münder. FOTO: ARCHIV

Das Haus soll weiter Tagungsstätte bleiben. Mit seiner Vorstandskolleggin Maiken Stolze unterzeichnete Beuker jetzt zusammen mit Stadtsuperintendentin Bärbel Wallrath-Peter vom Stadtkirchenverband den Vertrag für die Einrichtung an der Süntelstraße. 2016 war schon einmal ein Käufer gefunden worden – dessen Pläne haben sich offenbar zerschlagen.

Die Genossenschaft war auch damals im Rennen. Hinter ihr steckt eine Gruppe, die sich aus Kirchengemeinden, Vereinen, Verbänden, aber auch als Privatpersonen zusammengefunden hat. Man sei sich, so Beuker, bereits im April handelseinig gewesen – Formalitäten und fehlende Unterlagen hätten den Notartermin verzögert: „Wir wären lieber früher gestartet. Es ist noch viel zu tun“, so Beuker.

Nach den Sanierungsarbeiten wolle man ab Frühjahr 2019 Gäste begrüßen, nehme aber schon Anfragen entgegen. „Wir sind in der glücklichen Lage, dass ehemalige Mieterinnen und Mieter wieder buchen und eine Kirchengemeinde und Seminarleiterinnen und Seminarleiter Mitglieder geworden sind“, so Beuker. Er hofft nun, aus Bad Münder weitere Mitglieder zu gewinnen. Außerdem prüfe man die Kooperation mit einem gemeinnützigen Bildungsverein, um Spenden sammeln zu können. Mit der Stadt habe man über Fördergelder gesprochen.
Mehr: www.haus-suentelbuche.de

Hinweis: Unser erster Artikel enthielt leider eine falsche Berufsbezeichnung von Christian Beuker und eine falsche Jahreszahl zum ersten potenziellen Käufer. Wir bitten, die Fehler zu entschuldigen.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt