weather-image
21°
Seniorentheatergruppe „Spätlese“ bereitet heitere Sketche aus dem münderschen Alltag vor

Frohen Mutes durch die Kurstadt

Hamelspringe. „Wir sind eine tolle Gemeinschaft und man wird durch das Auswendiglernen so richtig gefordert. Das Theaterspielen, das hält einfach fit“, erklärt Elisabeth Wengelnik. Die 83-jährige Münderanerin ist das älteste Mitglied der Seniorentheatergruppe „Spätlese“. Das von der Chefin der „Deister-Süntel-Bühne“, Brigitte Kolde, vor vier Jahren ins Leben gerufene Seniorenensemble feiert am kommenden Sonnabend Premiere mit seinem mittlerweile viertem Programm.

270_008_7773483_lkbm_spaetlese1.jpg

Autor:

Christoph Huppert


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt