×

Flagge zeigen für die Ukraine: Warum Bad Münders Stadt-Symbol nun politisch wird

BAD MÜNDER. Der Söltjer ist ein wichtiges Symbol für Bad Münder: Die Figur des Salzsieders gibt nicht nur dem Söltjerbrunnen an der Marktstraße und dem Söltjerlauf ihren Namen – sie ziert auch die drei großen Ortseingangstafeln aus Richtung Bundesstraße 442 an den Einfallstraßen zur Innenstadt. Und: Sie zeigt nun auch Flagge.

Anzeige

Der Kur- und Verkehrsverein, der die großen Tafeln betreut, hat den dort dargestellten Söltjerfiguren jeweils die Fahne der Ukraine in die Hand gedrückt. Man wolle so Solidarität mit dem von Russland angegriffenen Land zeigen, heißt es vom KVV. Der Vorstand habe einen entsprechenden Beschluss gefasst, berichtet der Vorsitzende Detlef Bischoff, der sich über die „tolle Idee“ freut, die die Aktiven des Vereins diese Woche prompt in die Tat umsetzten. Die großen Tafeln stehen jeweils an der Friedhofskreuzung sowie an der Straße Vor dem Oberntore und an der Bahnhofstraße aus Richtung Hachmühlen. Sie weisen auf Veranstaltungen oder besondere Termine hin – momentan etwa auf „95 Jahre Kur- und Verkehrsverein“.

Das könnte Sie auch interessieren...



Kontakt
Redaktion
Telefon: 05041 - 78932
E-Mail: redaktion@ndz.de
Anzeigen
Telefon: 05041 - 78910
Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
Abo-Service
Telefon: 05041 - 78921
E-Mail: vertrieb@ndz.de
Abo-Angebote: Aboshop

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt