weather-image
17°

Fast 80 Prozent der Brullser sind für schnelles Internet

BRULLSEN. Brullsen möchte schnelles Internet. Das haben die Einwohner deutlich gezeigt: In einer Befragung, die der Förderverein der Ortsfeuerwehr und der Sportverein TTC Brullsen im Ort durchgeführt haben, haben rund 78,3 Prozent der Bürger Interesse am Glasfaserausbau bekundet.

Derzeit wird das Glasfasernetz im Landkreis ausgebaut – das könnte auch in Brullsen Realität werden. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa
lindermann

Autor

Johanna Lindermann Redakteurin zur Autorenseite

Nötig für den Ausbau sind Vertragsabschlüsse von 40 Prozent der Einwohner.

Der Hintergrund: Brullsen steht als einziger Ort in Bad Münder auf der Liste für den Glasfaserausbau des Landkreises Hameln-Pyrmont. Aufgenommen wurden darin Dörfer, die bislang mit einer geringen Geschwindigkeit – das heißt, mit weniger als 30 Megabit pro Sekunde – im Internet surfen. Mit dem Glasfaserausbau verspricht der Landkreis eine Geschwindigkeit von bis zu einem Gigabit, also einer über 30-mal schnelleren Verbindung.

Allerdings: Um ans Glasfasernetz angeschlossen zu werden, müssen mindestens 40 Prozent der Haushalte in den Ortschaften einen Vertrag mit dem Internetanbieter htp abschließen. Im Salzhemmendorfer Ortsteil Thüste gelang das jetzt ganz knapp: Erst am Dienstag, dem letztmöglichen Termin für die Anmeldung, stand fest, dass die Quote erreicht wurde.

Dieses Problem wollte man in Brullsen umgehen. „Wir haben uns gedacht: Wir müssen selbst die Initiative ergreifen, bevor der Termin vorbei ist, und vorbeugen“, erzählt Ortsbrandmeister Dirk Koch. „Dazu haben wir ein Info-Schreiben aufgesetzt und uns eine Broschüre von htp schicken lassen.“ Mit dem TTC habe sich der Förderverein der Feuerwehr dann das Dorf aufgeteilt und „jeden Haushalt abgeklappert“, so Koch. Mit Erfolg: Von 60 Haushalten zeigten 47 Interesse an einem Ausbau – das ergibt einen Wert von 78,3 Prozent. Zwölf Haushalte waren noch unentschlossen, was einem Anteil von 20 Prozent entspricht, und lediglich ein Haushalt war nicht interessiert.

Die Befragung sollte zunächst aufzeigen, wie viele Haushalte in Brullsen überhaupt an einem Vertrag mit htp interessiert sind – der notwendige Wert von 40 Prozent wäre damit aber locker überschritten. „Wir sind auf jeden Fall zufrieden“, findet Koch deshalb, und Holger Völksen vom TTC ergänzt: „Die Frequenz war sehr gut. Die Leute haben den Bedarf erkannt.“ Dabei gehe es neben der Internetgeschwindigkeit immerhin auch um den Wert der Grundstücke und die Vermietbarkeit von Wohnungen. „Internet ist heutzutage ein Kriterium“, so Völksen. Auch die Gewerbetreibenden im Ort würden eine schnellere Internetverbindung begrüßen. „Und das Internet gewinnt nach wie vor an Bedeutung.“

Allerdings seien nicht alle Hausbesitzer angetroffen worden, da einige auch woanders wohnten, fügt der Brullser Volker Ehrchen hinzu, der ebenfalls an dem Projekt mitarbeitete. Er gehe allerdings auch hier von einer grundsätzlich positiven Interessenslage aus.

Das Ergebnis von 78,3 Prozent wurde an htp gesandt, erzählt Ehrchen – von dort gab es für das Engagement in Brullsen Lob: „Man sagte uns, dass sei sehr gut und dass es selten vorkomme, dass ein Ort so früh dran sei“, berichtet Ortsbrandmeister Koch.

Denn: Bislang läuft die Frist für die Abgabe der Verträge in Brullsen noch nicht, da hier noch keine Informationsveranstaltung von htp stattgefunden hat. Gleichzeitig mit der Abgabe der Liste habe man aber um eine öffentliche Infoveranstaltung gebeten, sagt Ehrchen. Und: „Die Infoveranstaltung wurde zugesagt.“ Ein genauer Termin steht noch nicht fest. „Auf der Bürgerversammlung wird es dann Infos von offizieller Seite geben“, sagt Völksen. Danach gehe es in die einzelnen Verhandlungen.

Förderverein und TTC sind auf jeden Fall zufrieden mit dem Ergebnis ihres Einsatzes. „Es war unser Anliegen, nichts zu verpassen“, erklärt Ortsbrandmeister Koch.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt