weather-image

Ermittler nehmen Schwarzarbeiter ins Visier

BAD MÜNDER. Nur ein Aspekt von Schwarzarbeit – aber Schwarzarbeit auf dem Bau steht immer wieder besonders im Blickpunkt der Schwarzarbeitsermittler des Landkreises. Gemeinsam mit Beamten des Zolls waren sie jetzt auf heimischen Baustellen unterwegs.

Auch auf Baustellen in Hachmühlen und Bad Münder wird kontrolliert. Foto: Landkreis

Dazu gehörten neben anderen Baustellen im Landkreis auch Objekte in der Kernstadt und in Hachmühlen. Auf den überprüften 14 Haus- oder. Straßenbaustellen wurden 17 Firmen mit 42 Beschäftigten angetroffen. „Bei den Überprüfungen stießen die Ermittler überwiegend auf Verständnis für die durchgeführten Kontrollen“ heißt es beim Landkreis. Gegenüber den letzten Kontrollen sei eine Abnahme der Verstöße festzustellen. Dies sei jedoch nur eine Momentaufnahme, die Überprüfungen würden fortgesetzt. Ermittelte Verdachtsmomente werden nun mit anderen Behörden zeitnah bearbeitet. Bei klaren Verstößen drohen empfindliche Bußgelder oder auch Gefängnisstrafen für „Schwarzarbeiter“ und deren Auftraggeber. Schwarzarbeit ist kein Kavaliersdelikt, sondern hat schädliche Auswirkungen: Sie verhindert die Entstehung neuer Arbeitsplätze, hemmt den Abbau der Arbeitslosigkeit und stellt ein Problem der sozialen Allgemeinpflicht dar.

„Das Ergebnis der aktuellen Überprüfungen, wonach eine leichte Abnahme der Verstöße gegenüber der letzten Kontrolle festzustellen ist, zeigt, dass wir mit diesen Aktionen auf dem richtigen Weg sind. Zur Sicherung bestehender Arbeitsplätze und zum Schutz des heimischen Handwerks ist die Bekämpfung von Schwarzarbeit von hoher Bedeutung“, betont Kreis-Pressesprecherin Sandra Lummitsch.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt