weather-image
33°
Peter Mönkeberg gibt seine 170. Blutspende beim DRK Bad Münder ab / Danach gibt´s Grünkohl und Präsente

Eine gute Flasche Roten für den Dauerspender

Bad Münder (oe). Erst war die 50. Spende ein besonderes Ereignis. Dann das 75. Mal, dann das 100. Mal, zum 150. gab’s einen großen Präsentkorb – Peter Mönkeberg ist der Vorzeige-Blutspender Bad Münders. Gestern überraschte der ehemalige Schwimmmeister des Rohmelbades und begeisterte Feuerwehrmann das Spende-Team in Bad Münder mit seiner 170. Blutspende – eine in Bad Münder bislang nicht erreichte Zahl.

Seine selbstlose Hilfe für Kranke und Verletzte verdient höchste

Selbst der Computer wollte diese Zahl erst nicht herausgeben, doch ein Blick in den Blutspender-Ausweis genügte: alles richtig – 170. Anmeldung, Test und Spende – bei Mönkeberg schon Routine. Bereits nach 15 Minuten holte er sich seine verdiente Portion Grünkohl ab, den die fleißigen Helferinnen des DRK-Ortsvereins Bad Münder diesmal für die Spender zubereitet hatten. Dazu gab es eine Flasche Rotwein und das neueste DRK-Kochbuch, „damit die Reserven schnell wieder aufgefüllt werden“, so der Dauerspender augenzwinkernd.

1955 gab Mönkeberg seine erste Blutspende als junger Feuerwehrmann ab. „Damals war ich noch nicht ’mal volljährig, bekam aber anschließend trotzdem meinen ersten Schnaps“, erinnert sich Mönkeberg noch gut.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt