weather-image
29°

Ein Dorfschullehrer erzählt: Hanjörg Severit schreibt Bücher

BEBER. Hanjörg Severit war Vollblutlehrer. „Ich weiß nicht, warum die mich in Pension geschickt haben. Ich hätte gerne noch weitergemacht“, bekennt der „Hanni“ gerufene freundliche ältere Herr. 1960 begann er nach der Ausbildung an der pädagogischen Hochschule in Hannover seine Lehrerlaufbahn in Mariensee.

„An den Schuljahren entlanggehangelt“ heißt das jüngste Buch des ehemaligen Dorfschullehrers Hanjörg Severit. Fotos: hzs

Autor

Christoph Huppert Reporter


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt