weather-image

Drei Verletzte auf Kreuzung

Bad Münder. Drei Männer sind gestern Vormittag bei einem Verkehrsunfall auf der Kreuzung Bundesstraße 442/Deisterallee bei Bad Münder verletzt worden – zwei nach Angaben der Polizei offenbar schwer. Der mutmaßliche Unfallverursacher, ein 77-Jähriger aus Pattensen, wurde mit dem Bielefelder Rettungshubschrauber „Christoph 13“ nach Hannover zur Medizinischen Hochschule geflogen. Das Rote Kreuz transportierte die anderen Opfer (29, 50) nach Hameln und Springe. Ein zweijähriges Mädchen hatte einen Schutzengel.

270_008_7011259_lkbm107_ube_1303.jpg


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt