weather-image
25°
Lutz Fricke ist aus Haiti zurückgekehrt

Die Bilder und Erinnerungen bleiben im Kopf

Bad Münder (jemi). Der „worst case“ ist vor knapp zwei Wochen nicht eingetreten, sagt Lutz Fricke rückblickend. Als ehrenamtlicher Helfer der Johanniter war er vor 14 Tagen nach Haiti gekommen und hatte sich auf das schlimmste Szenario gefasst gemacht: Leichen, wohin man schaut. „So war es aber zum Glück nicht“, sagt der Münderaner. Stattdessen natürlich unzählige Verletzte.

Lutz Fricke (l.) hilft beim Transport einer verletzten Frau. Fot


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt