×

Das Ziel: Weniger Tote und Verletzte

Bad Münder/Hameln. Die Bilanz erstaunt selbst die Experten: Weder verbesserte Fahrzeugsicherheitstechnik noch der Bevölkerungsrückgang führten in den letzten fünf Jahren zu erkennbarem Sinken der Verkehrsunfallzahlen im Landkreis Hameln-Pyrmont. Neben überhöhter oder nicht angepasster Geschwindigkeit gehörten Fahrten unter Alkohol- oder Drogeneinfluss zu den Hauptunfallursachen im Straßenverkehr. Nichtanschnallen und die zunehmende Benutzung von Mobiltelefonen während der Fahrt wirkten sich verschärfend auf die zu erwartenden Unfallfolgen aus.

Angebot auswählen und weiterlesen. NDZ +

NDZ+

Alle NDZ+ Inhalte, NDZ Mobil-App

Was ist NDZ+ ?

Erster Monat nur 0,99 €

(monatlich kündbar)

Jetzt testen
Hilfetext anzeigen
Tagespass (PayPal)

24 Stunden Zugriff auf NDZ+ & NDZ Mobil-App

1,49 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
NDZ Digital

Digitales Komplettpaket:
alle NDZ+ Inhalte, E-Paper (auch App), NDZ Mobil-App, historisches Archiv, NDZ-Zeitreise

22,75 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt