×

Corona-Inzidenz in Hameln-Pyrmont jetzt bei 88,9

BAD MÜNDER/HAMELN.  25 neue Corona-Fälle im Landkreis Hameln-Pyrmont sorgen dafür, dass sich die Inzidenz im Landkreis weiter auf die kristische 100er-Grenze zubewegt, ab der eine Rücknahme bisheriger Lockerungen zu erwarten ist. Am Mittwoch stieg der Wert von 80,1 auf 88,9 an.

Aktuell sind im Landkreis insgesamt 242 Menschen akut infiziert (plus 1, neue Fälle minus Genesene). 296 Personen (-6) sind kreisweit in Quarantäne, in Bad Münder sind es 21 (-4). Als genesen gelten 2625 Personen (+24). Insgesamt sind im Landkreis 76 Menschen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie verstorben (unverändert).

Bis zum Ende der vergangenen Woche wurden 56 218 Tests durchgeführt - die Gesamtzahl der Erkrankten beträgt 2943 (plus 25 im Vergleich zum Vortag).

Aktuell verzeichnet der Landkreis 9303 Erstimpfungen - eine Quote von 6,3 Prozent (Niedersachsen 6,3/ Deutschland 6,7).

Die aktuell Infizierten verteilen sich wie folgt:

Aerzen 29 (-3)

Bad Münder 32 (+6)

Bad Pyrmont 25 (+1)

Coppenbrügge 7 (-2)

Emmerthal 14

Hameln 116 (-4)

Hessisch Oldendorf 16 (+3)

Salzhemmendorf 3

Aktuelles und Hintergründe rund um die Coronakrise unter www.ndz.de/corona.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt