×

Corona: Nur ein neuer Fall im Landkreis Hameln-Pyrmont

BAD MÜNDER/HAMELN. Die gute Nachricht: Lediglich ein neuer Corona-Fall ist von Sonntag auf Montag im Landkreis Hameln-Pyrmont aufgetreten. Die schlechte Nachricht: Es ist ein weiterer Todesfall zu verzeichnen.

Eine 93-jährige Patientin aus einer Pflegeeinrichtung in Bad Pyrmont verstarb; ein Zusammenhang mit Covid-19 könne nicht ausgeschlossen werden, teilt der Landkreis mit. Damit sind insgesamt 68 Menschen in Hameln-Pyrmont im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie verstorben.

17 weitere Personen sind genesen; aktuell sind 100 Menschen im Kreis infiziert. 34 von ihnen werden stationär behandelt. 104 Menschen sind in Quarantäne. Bis zum Ende der vergangenen Woche wurden im Landkreis insgesamt 53 231 Tests durchgeführt. Der Inzidenzwert für den Landkreis ist leicht gesunken: von 46,4 am Sonntag auf 45,8 am Montag.

In Bad Münder 16 Menschen akut infiziert, eine Person weniger als am Vortag. 16 Personen befinden sich hier in Quarantäne.

Aktuelles und Hintergründe rund um die Coronakrise unter www.ndz.de/corona.




Anzeige
Anzeige
Kontakt
Redaktion
Telefon: 05041 - 78932
E-Mail: redaktion@ndz.de
Anzeigen
Telefon: 05041 - 78910
Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
Abo-Service
Telefon: 05041 - 78921
E-Mail: vertrieb@ndz.de
Abo-Angebote: Aboshop

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt