weather-image
20°

CDU erwirbt Sitzkissen für Friedhofskapelle Flegessen

FLEGESSEN. Von den Bürgern – für die Bürger. Hier lässt sich das gängige Schlagwort besonders gut anwenden: Die Gäste zukünftiger Trauerfeiern in der Friedhofskapelle müssen jetzt nicht mehr auf den kalten Holzstühlen Platz nehmen. 70 wärmende Kissen sorgen für erheblich größeren Komfort in der Aussegnungshalle.

Neue Sitzkissen für größeren Komfort in der Friedhofskapelle (v.l.): Detlef Olejniczak für die Stadt Bad Münder und den Ortsrat und Dieter Fischer, Annegret Flügge sowie Ursula Frank vom CDU-Ortsverband packen die Polster aus und verteilen sie auf de

Autor

Gerhard Honig Reporter

Der CDU-Ortsverband Flegessen-Hasperde-Klein Süntel hatte aus dem Erlös seiner dörflichen Veranstaltungen des Vorjahrs – wie dem traditionellen Pufferbacken auf Flügges Hof und dem Familienfrühstück – die Anschaffung der Stuhlpolsterung beschlossen. Jetzt wurden bei einem Treffen in der Friedhofskapelle von der Vorsitzenden Ursula Frank, ihrer Vize Annegret Flügge sowie Schatzmeister Dieter Fischer die Kissenpakete geöffnet, auf die Sitzreihen verteilt, an den Stühlen befestigt und, natürlich, probegesessen.

Die offizielle Übernahme in das Eigentum der Stadt Bad Münder als Hausherrin des Friedhofs lag in Vertretung des auf auswärtigem Termin weilenden Bürgermeisters Hartmut Büttner durch Ortsbürgermeister und Ratsherr Detlef Olejniczak. Er bedauerte, dass sein ebenfalls namentlich eingeladenes Ortsratskollegium fehlte, aber auch nicht abgesagt hätte. Anwesend war aus dem Ortsrat lediglich Annegret Flügge. Zudem dankte Olejniczak im Namen aller Bürger der drei Ortschaften dem CDU-Vorstand. Zehn Euro pro Kissen sei schließlich ein nicht unerheblicher Beitrag für diese beispielhafte Aktion zum Wohle der Dorfgemeinschaft.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt