×

Brückenbau an der Hamel voll im Plan

HACHMÜHLEN. Das Wetter spielte ihnen in die Karten: Kalt, klar – und ganz wichtig: Kein Hochwasser an der Hamel. In nur einer Woche ist ein Großteil der Arbeiten für den Austausch der Sandbrinkswiesenbrücke bereits erledigt worden.

Jens

Autor

Jens Rathmann Redakteur zur Autorenseite
Anzeige

„Die ausführende Firma geht davon aus, dass die Arbeiten Mitte der kommenden Woche bereits abgeschlossen werden können“, sagt Gerd Stracke, der die Erneuerung der Brücke für die Stadt begleitet. Damit würde sich die ursprüngliche Planung von Sebastian König, Zimmermann und Bauingenieur der Zimmerei Gebauer, bestätigen – er hatte mit der Stadt vereinbart, dass die zentralen Elemente vorbereitet und dann zur Montage nach Hachmühlen gebracht werden.

Stracke ist optimistisch, dass die Brücke, die die Verbindung für Fußgänger zwischen zwei Wohngebieten wieder herstellt, länger halten wird als das Vorgängermodell, das 1991 errichtet wurde. Das war zwar ebenfalls aus Eiche gefertigt, hatte aber schlechtere Rahmenbedingungen – große Pappeln sorgten dafür, dass der Bereich um die Brücke immer schattig und feucht war. Die Pappeln wurden inzwischen gefällt.

Das könnte Sie auch interessieren...



Kontakt
Redaktion
Telefon: 05041 - 78932
E-Mail: redaktion@ndz.de
Anzeigen
Telefon: 05041 - 78910
Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
Abo-Service
Telefon: 05041 - 78921
E-Mail: vertrieb@ndz.de
Abo-Angebote: Aboshop

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt