×

Betrunken den Führerschein verloren – auf Bundesstraße 442 wieder hinterm Steuer erwischt.

Das passiert der Polizei Bad Münder auch nicht jeden Tag: Auf der Bundesstraße 442 zog sie einen Mann aus dem Verkehr, der seinen Führerschein wegen einer Alkoholfahrt verloren hatte.

Anzeige

Wie das Kommissariat Bad Münder am Mittwoch mitteilte, war der Mann bereits am Montagvormittag gegen 11.15 Uhr bei einer Verkehrskontrolle aufgefallen: Man habe den 42-Jährigen aus Hachmühlen gegen 11.15 Uhr auf der Bundesstraße 442 kontrolliert. Der Mann, der in seinem Audi unterwegs war, gab demnach an, keine Fahrerlaubnis zu besitzen, da ihm diese vor einiger Zeit auf Grund einer Trunkenheitsfahrt gerichtlich entzogen worden war. Er muss sich jetzt in einem neuen Strafverfahren verantworten; die Weiterfahrt wurde ihm untersagt.

Weitere Einsätze der Polizei Bad Münder

Letzteres gilt auch für zwei weitere ähnliche Einsätze der Münderaner Polizei: Bereits am Samstag mussten die Beamten nach Salzhemmendorf ausrücken: Gegen 20.30 Uhr wurde dort ein 30-jähriger Mann aus Wallensen auf seinem Kleinkraftrad angehalten und kontrolliert. Ergebnis: Der Mann hatte einen defekten Rückscheinwerfer an seinem Kleinkraftrad - und keinen gültigen Führerschein. Außerdem gab der 30-Jährige gegenüber den eingesetzten Beamten an, dass er in der vergangenen Woche Betäubungsmittel konsumiert habe. Ein Drogenvortest vor Ort verlief prompt positiv auf drei verschiedene Substanzen; der Mann musste eine Blutprobe abgeben.

Ebenfalls ohne Fahrerlaubnis unterwegs war ein 20-jähriger Mann aus Lauenstein. Er fiel der Münderaner Polizei demnach am Samstag gegen 22.55 Uhr in Coppenbrügge auf – und hatte vorher versucht, sich durch mehrmaliges Abbiegen der Kontrolle zu entziehen. Er stellte seinen Ford anschließend willkürlich in einer Einfahrt eines Einfamilienhauses in Coppenbrügge ab. Dort kontrollierten ihn die Beamten – und er gab sofort zu, ohne Führerschein gefahren zu sein.




Das könnte Sie auch interessieren...
Kontakt
Redaktion
Telefon: 05041 - 78932
E-Mail: redaktion@ndz.de
Anzeigen
Telefon: 05041 - 78910
Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
Abo-Service
Telefon: 05041 - 78921
E-Mail: vertrieb@ndz.de
Abo-Angebote: Aboshop

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt