weather-image
10°

Benimm Dich!

Bad Münder. Wie war das doch gleich mit dem richtigen Händedruck? Wer wird zuerst begrüßt, der Mann oder die Frau? Und wer war überhaupt dieser Herr Knigge, der so viele Regeln für den Umgang der Menschen untereinander aufgestellt hat?

270_008_6195880_Benimm_Kurs02.jpg

Fragen über Fragen, die auch für Jugendliche eine Rolle spielen sollten – ob beim Bewerbungsgespräch oder beim ersten Kontakt mit der Familie der Freundin oder des Freundes. Bei einem Benimm-Kurs versuchte der Rotary-Club Springe jetzt in Zusammenarbeit mit den Rotariern aus Hildesheim-Rosenstock, 40 jugendlichen Teilnehmern in der Postbankakademie in Bad Münder Antworten zu geben.

Unter dem Motto „Benehmen leicht gemacht“ ging es querbeet durch die verschiedenen Orte und Situationen, in denen Menschen aufeinander treffen. Ob in der Öffentlichkeit, bei der Bewerbung oder im privaten Umfeld – für jeden Bereich gibt es Umgangsregeln, die peinliche Situationen verhindern können. Ellen Pietsch und Marianne Diercks-Fitzon von der Benimmschule „Meine Etikette“ versuchten, auf zahlreiche Kleinigkeiten hinzuweisen.

Beide Referentinnen zeigten sich positiv überrascht von den Jugendlichen: „Einzelne haben wirklich schon sehr viele Kenntnisse darüber, wie man sich richtig benimmt“, lobte Diercks-Fitzon. „Das Elternhaus macht dabei sicherlich viel aus.“

Wer bereits Vorkenntnisse hat, hat bei dem Seminar noch mehr Spaß: Beim einfachen Mittagessen wird auf die richtige Reihenfolge des Bestecks hingewiesen, gute Essmanieren gibt‘s gratis obendrauf. „Teilweise konnten wir richtig ins Detail gehen“, freute sich Pietsch.

Auch wenn einige Tipps noch weit entfernt von der aktuellen Situation der Teilnehmer sind: „Es schadet niemandem, das schon einmal gehört zu haben“, ist Diercks-Fitzon überzeugt. Es gehe vor allem darum, die Aufmerksamkeit zu schärfen. Für das Bewerbungsgespräch etwa gilt: „Man sollte mutig, beherzt und selbstsicher auftreten, aber auch ehrlich und authentisch bleiben“, so die Knigge-Trainerin. Und die Urkunde des Benimmkurses wertet mit Sicherheit auch die Bewerbungsmappe auf – selbst wenn sie erst in einem oder zwei Jahren verschickt werden muss.bdi



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt