×

Beim Schnuppergolf sind alle Sieger

BAD MÜNDER. Brigitte Kolde, die Chefin der Deister-Süntel-Bühne, hat den Bogen beim Abschlag an der Driving Range schnell raus. Zusammen mit einigen Damen der Frauenunion ist Kolde eine von 86 Teilnehmern, die sich bei der jüngsten Auflage des „Schnuppergolf“-Turniers in 20 Mannschaften zusammengefunden haben.

Autor

Christoph Huppert Reporter
Anzeige

„Golf für alle“, so heißt die von der GeTour-Projektleiterin Stefanie Saake in Kooperation mit der Krankenkasse BKK 24 organisierte Veranstaltung in der Reihe Bad Münder bewegt, die bereits zum dritten Mal auf dem Gelände des Golfparks am Deister stattfand.

„Es geht uns um Ernährung, Bewegung und Gesundheit“, umreißt BKK 24-Regionalleiterin Mandy Kern die Zielsetzung der Aktion. Die frischgebackene Mutter der neun Wochen alten Frieda ist selbst begeisterte Drachenbootfahrerin und hat schon an Paddel-Weltmeisterschaften teilgenommen.

Das könnte Sie auch interessieren...

Fünf kleine Wettbewerbe statt ganztägiges Turnier

Statt eines anstrengenden Ein-Tages-Turniers auf dem 40 Hektar großen Golfplatz haben sich Saake und die anderen Organisatoren fünf kleine Wettbewerbe um golftypische Aktionen ausgedacht. Da wurde abgeschlagen, gechippt, geputtet, eingelocht und so ganz nebenbei bekamen die Golfinteressierten den zehn Kilometer langen 18-Loch-Kurs gezeigt.

2 Bilder
So sehen Sieger aus: Das „Team Udo“ erwies sich bei der Auswertung der Ergebnisse als erfolgreichste Mannschaft.

Für den Schatzmeister des Golfparks am Deister, den 68-jährigen Jürgen Hoffmann, konnte die Werbung nicht besser sein. „Wir sind stolz, dass es, nachdem wir 2019 auf eine Betreibergesellschaft umgeschaltet haben, wieder rasant bergauf geht und wir die 1000-Mitglieder-Marke erreicht haben.“

Man wolle vor allem den Münderanern zeigen, was für ein Juwel sie da vor der eigenen Haustür hätten. Aber auch Gäste aus Chile, Brasilien, Österreich und Frankreich waren gekommen. „Der jüngste ist 12, der älteste 82 Jahre alt“, so Saake. Hoffmann: „In diesem Jahr feiern wir den 25. Geburtstag und haben ohne Zweifel den schönsten Golfplatz in der Region.“

Mannschaften aus allen 16 Ortsteilen

Die Mannschaften aus allen 16 Ortsteilen zeigten großes Interesse. Die Damen der Frauen-Union um Ilse Albers etwa fragten mehr als einmal beim smarten Golflehrer Benny nach und ließen sich beim Abschlag den richtigen Schwung zeigen. Der 37-Jährige hat Golflehrer als dreieinhalbjährigen Ausbildungsberuf gelernt. „Ich bin seit zwei Jahren hier“, berichtet er. Golflehrer, das sei Saisonarbeit – gut, wenn das Wetter passt: Bei strahlender Frühlingssonne herrschte rund um die Driving Range fröhliches Treiben. „Einzige Voraussetzung ist, dass man nicht Golf spielen kann“, erklärte Stefanie Saake die zentrale Teilnahmevoraussetzung.

Und auch Gerd Zeitz von der Betreibergesellschaft war froh, dass die Marketingmaßnahme so gut greift. Zahlreiche Sponsoren aus Bad Münder hatten Mannschaften aufgeboten und die eine oder andere Unterstützung bereitgestellt.

Kurz vor 14 Uhr waren Saake und einige Helfer damit beschäftigt, die Ergebnistabellen auszufüllen. Doch die Platzierung war eigentlich weniger wichtig. Dabeisein und Spaß haben – so lautete die Devise. Trotzdem freute sich die 38-jährige Augenoptiker-Meisterin Susanne Fredriksen aus der Kernstadt ganz besonders, denn sie erwies sich an diesem Mittag als wohl talentierteste Schnuppergolferin.




Kontakt
Redaktion
Telefon: 05041 - 78932
E-Mail: redaktion@ndz.de
Anzeigen
Telefon: 05041 - 78910
Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
Abo-Service
Telefon: 05041 - 78921
E-Mail: vertrieb@ndz.de
Abo-Angebote: Aboshop

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt