×

Bad Münder: Müllsammeln unter Coronabedingungen in der Kernstadt kann doch stattfinden

Während im vergangenen Jahr die Müllsammelaktion in Bad Münder ausfallen musste, hat der Ortsrat nun eine Umsetzung der Sammelaktion unter Coronabedingungen entwickelt.

BAD MÜNDER. Wenn sich Bürger der Kernstadt freiwillig dafür einsetzen wollen, Gräben und Grünflächen von Unrat zu befreien – dann verdient dieser Ansatz Unterstützung. Eine Auffassung, die kürzlich bereits im Ortsrat der Kernstadt vertreten wurde, allerdings fehlte noch die Idee zur Umsetzung eines Müllsammeltages unter Coronabedingungen. Jetzt stellt Ortsbürgermeisterin Petra Joumaah vor, was in Abstimmung mit Bernd Krause von der Waldjugend und den Ortsratsmitgliedern Udo Zelck und Bianca Rakel entwickelt wurde:

Am Mittwoch, 24. März, und tags drauf am Donnerstag kann bei Familie Reinecke, Angerstraße 35, von 16 bis 19 Uhr nicht nur ein Infoblatt zum sicheren Sammeln in Coronazeiten, sondern auch Material wie Zangen, Warnwesten und Müllsäcke abgeholt werden. In Kleingruppen (Joumaah: „Maximal zwei Haushalte, Abstands- und Maskenpflicht bitte beachten“) sollen sich die Freiwilligen dann am Freitag, 26. März, oder am Wochenende auf den Weg machen. Was mit den gefüllten Säcken passieren soll, erfahren die Sammler bei der Ausgabe. Die Ortsbürgermeisterin hofft auf große Beteiligung. jhr




Kontakt
Redaktion
Telefon: 05041 - 78932
E-Mail: redaktion@ndz.de
Anzeigen
Telefon: 05041 - 78910
Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
Abo-Service
Telefon: 05041 - 78921
E-Mail: vertrieb@ndz.de
Abo-Angebote: Aboshop

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt