×

B442-Baustelle: Ab sofort gilt Tempo 30 in Eimbeckhausen

Viele Eimbeckhäuser dürften sich derzeit in die Zeit vor 2011 zurückversetzt fühlen, als es die Umgehungsstraße noch nicht gab und der Verkehr in oder aus Richtung Autobahn durch den Ort rollte. Doch die Ortsumgehung ist für Sanierungsarbeiten seit dem 6. Juli voll gesperrt – mit Auswirkungen für Eimbeckhausen. Aber die werden nun zumindest etwas abgefedert.

lindermann

Autor

Johanna Lindermann Redakteurin zur Autorenseite
Anzeige

„Mit großer Freude darf ich berichten, dass meine Forderungen zur Verkehrsberuhigung aufgrund der Umleitung der B 442 zum Teil erfolgreich umgesetzt wurden“, teilt Ortsbürgermeisterin Femke Skupin mit.

Bereits kurz nach der Sperrung der B 442 hatte Skupin Kritik geübt. Nicht nur seien die Anlieger sehr spät über die Umleitung durch ihren Ort informiert worden (wofür sich die Landesstraßenbaubehörde entschuldigte) – Skupin sorgte sich auch um die Sicherheit der Schulkinder nach den Sommerferien. Sie wandte sich an die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr.

Fußgängerampel wurde versetzt

Nun kann die Ortsbürgermeisterin einen Teilerfolg verkünden: Auf der Hauptstraße gilt jetzt von der Abzweigung „Heideweg“ bis zur Abzweigung „Nordfeldstraße“ in beide Richtungen Tempo 30 – das entspricht fast der gesamten Ortsdurchfahrt.

Zudem hatte Skupin weitere temporäre Fußgängerampeln gefordert; dem wurde zwar nicht nachgekommen, aber „dafür wurde die Ampelanlage weiter in die Ortsmitte an die Tankstelle verlegt. Insgesamt ist das auch ein zufriedenstellendes Ergebnis für unseren Ort“, urteilt Skupin – zumal mit beiden Maßnahmen der Schulweg für die Kinder gesichert werden solle, wenn am 25. August das neue Schuljahr anfängt.

„Ich bin sehr froh über die zügige Umsetzung, gerade weil die Umleitung noch bis Anfang Oktober bestehen bleiben soll“, so Skupin, die ergänzt, dass sie auch bereits Geschwindigkeitskontrollen angeregt habe.

Darüber hinaus bittet die Ortsbürgermeisterin die Anwohner um Geduld und die Autofahrer um Nach- und Rücksicht. „Die ganze Situation zeigt uns, wie froh wir über unsere Umgehungsstraße sein können“, fügt sie hinzu.

Das könnte Sie auch interessieren...



Kontakt
Redaktion
Telefon: 05041 - 78932
E-Mail: redaktion@ndz.de
Anzeigen
Telefon: 05041 - 78910
Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
Abo-Service
Telefon: 05041 - 78921
E-Mail: vertrieb@ndz.de
Abo-Angebote: Aboshop

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt