×
Behncke beklagt mangelnden Rückhalt / „Wir fühlen uns ausgegrenzt“ / Wachsender Konkurrenzdruck

Awo-Chef hält Politikern eine Standpauke

Bad Münder (mf). Die Arbeiterwohlfahrt Gesundheitsdienste (Awo GSD) fühlen sich von der Stadt nach eigenen Worten ausgegrenzt. Die Interessen der Gesellschaft würden von Politik und Verwaltung nicht ausreichend berücksichtigt, kritisiert Geschäftsführer Volker Behncke mit Blick auf die Pläne für den Verkauf des alten Kurhotels.

Angebot auswählen und weiterlesen. NDZ +

NDZ+ 3für3

3 Monate lesen - 3€ zahlen
Alle NDZ+ Inhalte, NDZ Mobil-App
Was ist NDZ+ ?

3,00 €

(monatlich kündbar)

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen
NDZ+

Alle NDZ+ Inhalte, NDZ Mobil-App
Was ist NDZ+ ?

0,99 €

(monatlich kündbar)

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen
NDZ Digital

Digitales Komplettpaket:
alle NDZ+ Inhalte, E-Paper, historisches Archiv, NDZ-Zeitreise

26,50 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Das könnte Sie auch interessieren...
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt