×
Geplante Neuregelung kommt bei Fahrschulen gut an / Deutliche Skepsis bei Polizei und Verkehrsverbänden

Aufs Moped mit 15 Jahren – nicht alle sind begeistert

Bad Münder (jhr). Jugendliche sollen künftig schon mit 15 anstatt wie bisher mit 16 Jahren einen Mopedführerschein machen dürfen. Verbessert werden soll damit die Mobilität in ländlichen Regionen. Ein entsprechender Antrag der Koalitionsfraktionen von Union und FDP wurde vom Verkehrsausschuss des Bundestages angenommen – ist aber nicht unumstritten. Der Verkehrsclub ADAC rechnet mit mehr Unfalltoten und warnt vor der Reform.

Angebot auswählen und weiterlesen. NDZ +

NDZ+

Alle NDZ+ Inhalte, NDZ Mobil-App

Was ist NDZ+ ?

Erster Monat nur 0,99 €

(monatlich kündbar)

Jetzt testen
Hilfetext anzeigen
Tagespass (PayPal)

24 Stunden Zugriff auf NDZ+ & NDZ Mobil-App

1,49 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
NDZ Digital

Digitales Komplettpaket:
alle NDZ+ Inhalte, E-Paper (auch App), NDZ Mobil-App, historisches Archiv, NDZ-Zeitreise

22,75 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt