×

Architekturstein aus Museum gestohlen – Museum bittet um Rückgabe

BAD MÜNDER. Das Museumsteam ist stolz auf seine Ausstellungen, die Präsentation von Gegenständen, die Bad Münders Vergangenheit dokumentieren und für eine bewegte Geschichte stehen. Entsprechend offen werden die Ausstellungen gestaltet. Jetzt aber fehlt ein Ausstellungsstück.

Jens

Autor

Jens Rathmann Redakteur zur Autorenseite
Anzeige

„In den letzten Wochen wurde aus der Ausstellung im Kellergeschoss des Museums im Wettbergschen Adelshof ein architektonisch auffälliges Bauteil vermutlich entwendet“, sagt Museumsleiter Dr. Kai Witthinrich.

Der Architekturstein zeigt auf der Vorderseite zwei gegenläufige Voluten, spiralförmige Einrollungen, und gehörte wahrscheinlich früher zu dem Fenster oder Erker eines Burghofes an der Kellerstraße, vermutlich um das Jahr 1600. „Das Bruchstück besitzt keinen materiellen Wert, ist aber ein schöner Beweis für die bedeutsame Architektur im Münder der Renaissancezeit“, sagt Historiker Witthinrich.

Das Team des Museums bedauere den Verlust – und bittet um die Rückgabe oder Hinweise, wo der Stein verblieben ist. Erkennbar ist er auch für Laien – er ist mit der Inventarnummer MBM 2667 versehen, sofern diese nicht inzwischen entfernt wurde. „Eine Strafanzeige ist nicht beabsichtigt, aber das Museum möchte diesen Stein weiterhin einem größeren Publikum zugänglich machen, als es auf einer privaten Terrasse oder an ähnlichen Orten möglich ist“, so Witthinrich.

Das könnte Sie auch interessieren...



Kontakt
Redaktion
Telefon: 05041 - 78932
E-Mail: redaktion@ndz.de
Anzeigen
Telefon: 05041 - 78910
Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
Abo-Service
Telefon: 05041 - 78921
E-Mail: vertrieb@ndz.de
Abo-Angebote: Aboshop

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt