×

Apfelsaft für Grundschüler – frisch vom Baum

BAD MÜNDER. Rot oder grün? Stephan Nerge und Daniel Heidemann geben eine deutliche Wahl-Empfehlung: Rot-grün, also mischen. Erst die Mischung der gesammelten roten und grünen Äpfel gibt einen runden Geschmack. Frisch und doch auch mild.

Jens

Autor

Jens Rathmann Redakteur zur Autorenseite

Die Herstellung von Apfelsaft stellten die beiden Streuobstwiesenpädagogen des Nabu jetzt den Schülern der vierten Klassen der Grundschule Bad Münder vor. In Zusammenarbeit mit dem Nabu und mit finanzieller Unterstützung der Bingo-Umweltstiftung wird in diesem Schuljahr ein Streuobstwiesenprojekt realisiert. Dabei wird immer wieder – zu unterschiedlichen Zeiten im Schuljahr – die Nabu-Streuobstwiese an der Süntelstraße besucht. Dort kann direkt in der Natur gelernt werden, Kinder sammeln Erfahrungen, die heute keineswegs mehr selbstverständlich sind: Obsternte und die anschließende Verwertung waren das Thema, das Nerge und Heidemann jetzt an die Schule verlegt hatten – aus ganz praktischen Erwägungen. Die Apfelernte fällt in diesem Jahr recht dürftig aus, weshalb die Streuobstwiesenpädagogen selbst vorab Äpfel gepflückt hatten und den Schülern das Zerkleinern und Pressen überließen.

Zum Ende der besonderen Schulstunde gab’s für jedes Kind eine Kostprobe des frisch gepressten Saftes. „Mega lecker“, lautete das Urteil von Tulin, und auch ihre Mitschüler waren zufrieden mit dem selbstgepressten Saft. Das wiederum motiviert auch die beiden Streuobstwiesenpädagogen, weiter mit den Schülern zu arbeiten und ihnen Naturerfahrungen näher zu bringen. Das große Ziel dabei: Respekt für die Natur wachsen zu lassen und Wissen zu vermitteln, denn: Nur, was die Schüler kennen, können sie auch lieben lernen und schützen.

3 Bilder



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt