weather-image
17°

Alte Mühle: Was beim Ausbau zu beachten ist

NIENSTEDT. Die Straße „Alte Mühle“ in Nienstedt wird ausgebaut. Nachdem bereits in einer Bürgerversammlung die Anwohner über das Vorhaben informiert wurden, erläuterten Uwe Hünefeld und Gerd Stracke von der Stadtverwaltung dem Bauausschuss, welche Herausforderungen dabei anstehen und welche Punkte zu klären sind.

Die Mitglieder des Bauausschusses und Vertreter der Stadt begutachten die neuen Pflastersteine, die in Nienstedt verlegt werden sollen. Foto: Lindermann
lindermann

Autor

Johanna Lindermann Redakteurin zur Autorenseite


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt