×
Brandamtmann lässt sich nicht täuschen / Boot zu Wasser gelassen

Tierrettung mal anders: Feuerwehr erlebt Überraschung

HAMELN. Die Sonne ging gerade unter, als in der Leitstelle der Feuerwehr ein Notruf einging. Radfahrer hatten im Bereich des Wehres an der Münsterbrücke drei Enten gesehen, die trotz der Strömung auf der Stelle schwammen, sich dabei aber nicht bewegten. Ein höchst sonderbares Verhalten. Die Zeugen vermuteten, dass sich die Wasservögel in irgendetwas verfangen hatten – oder bereits verendet waren. Ein Fall für die Tierretter der Feuerwehr Hameln.

Ulrich Behmann

Autor

Ulrich Behmann Chefreporter zur Autorenseite
Angebot auswählen und weiterlesen. NDZ +

NDZ+ 3für3

3 Monate lesen - 3€ zahlen
Alle NDZ+ Inhalte, NDZ Mobil-App
Was ist NDZ+ ?

3,00 €

(monatlich kündbar)

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen
NDZ+

Alle NDZ+ Inhalte, NDZ Mobil-App
Was ist NDZ+ ?

0,99 €

(monatlich kündbar)

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen
NDZ Digital

Digitales Komplettpaket:
alle NDZ+ Inhalte, E-Paper, historisches Archiv, NDZ-Zeitreise

24,25 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt