×

Hackerangriff auf Aerzener Maschinenfabrik: Verfahren eingestellt

AERZEN. Der massive Hackerangriff auf die Aerzener Maschinenfabrik in diesem Sommer bleibt wohl zunächst ohne juristische Folgen. Die zuständige Staatsanwaltschaft Verden hat das Verfahren „mangels erfolgversprechender Ermittlungsansätze eingestellt“. Das teilte Staatsanwalt Alexander M. Hege als Pressesprecher auf Nachfrage unserer Zeitung mit.

Christian Branahl

Autor

Christian Branahl Reporter / Newsdesk zur Autorenseite
Angebot auswählen und weiterlesen. NDZ +

NDZ Digital

Digitales Komplettpaket:
alle NDZ+ Inhalte, E-Paper, historisches Archiv, NDZ-Zeitreise

26,50 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen
Tagespass (PayPal)

24 Stunden Zugriff auf NDZ+ & NDZ Mobil-App

Hier bestellen

2,49 €

einmalig

Hilfetext anzeigen

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Das könnte Sie auch interessieren...
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt