×
Ein Krimi wie er im Buche steht / Drogenbande zerschlagen / Aerzener soll „Kurierfahrer“ gewesen sein

Dorgenbande zerschlagen: Es geht um 1,3 Tonnen Rauschgift und 6,6 Millionen Euro

AERZEN. Wenn die Daten, die in- und ausländische Sicherheitsbehörden in den vergangenen Monaten entschlüsselt haben und die Aussagen einiger Tatverdächtiger stimmen, dann handelt es sich bei dem, was im Landkreis Hameln-Pyrmont geschehen sein soll, um den wohl größten Handel mit Rauschgiften in der heimischen Kriminalgeschichte.

Ulrich Behmann

Autor

Ulrich Behmann Chefreporter zur Autorenseite
Angebot auswählen und weiterlesen. NDZ +

NDZ+ 3für3

3 Monate lesen - 3€ zahlen
Alle NDZ+ Inhalte, NDZ Mobil-App
Was ist NDZ+ ?

3,00 €

(monatlich kündbar)

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen
NDZ+

Alle NDZ+ Inhalte, NDZ Mobil-App
Was ist NDZ+ ?

0,99 €

(monatlich kündbar)

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen
NDZ Digital

Digitales Komplettpaket:
alle NDZ+ Inhalte, E-Paper, historisches Archiv, NDZ-Zeitreise

24,25 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt