×

Udo Lindenberg, Genesis, Maybebop: Jetzt bei der NDZ Karten für Konzerte in Hannover sichern

Die Klassiker kommen in die Region: Bei der NDZ gibt es jetzt Karten für die Scorpions, The Baseballs, Clueso oder Angelo Kelly - alle in Hannover.

Er macht sein Ding: Udo Lindenberg am 23. Juni (Zusatztermin) und am 24. Juni in der ZAG-Arena

 Dass er seine Panik-Zentrale in die Landeshauptstadt verlegt hat, betont „ Mr. Eierlikör“ schon seit Jahren. Und so wird Udo Lindenberg bei seinem Auftritt sowohl Rock ’n’ Roll bis zur Ohr-Amputation, als auch leise Momente aus seiner musikalischen Wundertüte zaubern. Der 75-Jährige ist noch verdammt fit - hat in den letzten Jahren 25 Kilo abgespeckt, trinkt Ingwer-Tee mit Manuka-Honig – zudem gehört Joggen zu seinem Tagesablauf, der meistens nie vor 14 Uhr beginnt. Auch mit dem Alkohol ist er vorsichtiger geworden – ab und an ein alkoholfreies Weizen und eine „Kinderzigarre“.

Bereits 2019 erlebten mehr als 12 000 Fans seiene  galaktischne Höhenflüge in der damaligen TUI-Arena, die heute unter dem Namen ZAG-Arena firmiert. „Der Greis ist heiß“, „ Der Sonderzug“ tuckert immer noch über die Bühne und  auf der „Andrea Doria“ ist eh alles klar.

ZAG-Arena in Hannover, 23. und 24. Juni 2022, 20 Uhr, Karten: NDZ, 05041/78910. Durchführung nach dem 2G-Modell.

Das unschlagbare Trio: Genesis am 10. und 11. März in der ZAG-Arena 

Bereits 1967 gegründet, wurde Genesis im März 2010 in die „Rock and Roll Hall Of Fame“ aufgenommen. Mit weltweit über 150 Millionen verkauften Alben zählt die Band  bis heute zu den kommerziell erfolgreichsten Formationen. Jetzt gehen Tony Banks, Phil Collins und Mike Rutherford nach mehr als 15 Jahren musikalischer Abstinenz noch einmal auf eine Tournee. Auf der Bühne werden sie von Nic Collins (Sohn von Phil Collins)  am Schlagzeug und dem langjährigen Gitarristen und Bassisten der Band, Daryl Stuermer, unterstützt. Die „The Last Domino?-Tour startete am 20. September 2021 in Birmingham und dürfte mit ziemlicher Sicherheit die letzte des erfolgreichen Trios sein. „….And Then There Were Three“ (1978) war das erste Album, das die Band zu dritt veröffentlichte und aus dem die Single „Follow You Follow Me“ hervorging. Es folgten unzählige Single-Hits – darunter „Land Of Confusion“, „No Son Of Mine“, „I Can’t Dance“ oder „Jesus He Knows Me“.

ZAG-Arena in Hannover, 10. und 11. März 2022, 20 Uhr, Karten: NDZ, 05041/78910. Durchführung nach dem 2G-Modell.

 Grandiose Vokal-Akrobaten: Maybebob mit Weihnachtsprogramm im Aegi

Oliver Gies studierte Schulmusik, der ehemalige Chorknabe Jan Malte Bürger spielt Klavier, Sebastian Schröder nahm Gesangsunterricht beim Oratoriumsbass Matthias Gerchen und die akzentuierende Tenorstimme von Lukas Teske bekam den Feinschliff an der Berliner Hans-Eisler Musikhochschule. In dieser gnadenlos guten Besetzung begeistert Maybebob seit 2002 die Menschen, obwohl die Formation bereits 1996 gegründet wurde.  Dass die Stimmband-Virtuosen nicht nur mit Coverversionen zeitgenössischer Rock- und Popmusik sowie deutschsprachigen Eigenkompositionen überzeugen können, beweisen Maybebob einmal mehr mit ihrem Weihnachtsprogramm „Für Euch“. Mit warmem Sound und heißen Beats entflammt das Quartett dabei nicht nur die Frauenherzen, sondern auch die Christbaumkerzen. Freuen wir uns auf die weihnachtlichen Eigenkompositionen „Happy Meal“ oder „Adventskalender im September“ und  bekannte Coverversionen wie  „Der alte Mann“, das jazzige „Joy To The World“ oder die  kultige Reggae-Version von „Mary’s Boy Child“.                                                                                                                                        

Theater am Aegi in Hannover, 15. und 16. Dezember: 20 Uhr, 17. und 18. Dezember: 19 Uhr, 18. Dezember: 14 Uhr, Karten: NDZ,05041/78910. Durchführung nach dem 2G-Modell.

Kultige Volksmucker: voXXclub am 19. Dezember im Capitol

 In obligatorischen Lederhosen, Karohemden und Trachtenstrümpfen machten sich die Jungs 2012 auf den Weg, die Bierzelte zu erobern. Als die Volksmucker in einem Münchner Einkaufszentrum ihren A-Capella-Song „Rock mi“ performten, wurde der professionelle Youtube-Mitschnitt im Netz ein große rErfolg. Millionenfache Klickzahlen sorgten dafür, dass das Medieninteresse an der Formation urplötzlich massiv zunahm. Bereits 2013 veröffentlichten sie ihr Debütalbum „Alpin“, das im deutschsprachigen Raum einTop-40-Erfolg wurde und Platinstatus erreichte. 2018  nahm voXXclub an „Unser Lied für Lissabon“, dem deutschen Vorentscheid zum Eurovision Song Contest teil und belegte den fünften Platz. Aktuelles Album: „Rock mi – Die größten Hits“

Capitol in Hannover, 19. Dezember, 20 Uhr, Karten: NDZ, 05041/78910. Durchführung nach dem 2G-Modell.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt