weather-image

Eine Stimme, die unser Herz berührt

„The Voice Kids 2014“-Finalistin Carlotta Truman im NDZ-Interview

270_008_7440390_char_strate2.jpg

Johannes Strate von Revolverheld nannte sie „Meine Siegerin der Herzen“, als er Carlotta Truman vor 14 Tagen beim Papenburg-Festival auf der Bühne begrüßte und mit ihr vor 25 000 begeisterten Fans den Titel „Halt dich an mir fest“ performte. „Mein aktuelles Highlight“, erklärte uns die 14-Jährige, die während ihrer Teilnahme bei „The Voice Kids“ von Johannes Strate gecoacht wurde, sich dann aber zusammen mit Richard im Finale den undankbaren zweiten Platz teilen musste. Im Vorfeld sang sie bei der sogenannten „Blind Audition“ „While You’re Out Looking For Sugar“ von Joss Stone und riss die Juroren Lena Meyer-Landrut, Henning Wehland und Johannes Strate zu Beifallsstürmen hin. Obwohl alle drei Carlotta in ihrem Team haben wollten, entschied sie sich letztendlich für den Revolverheld-Frontmann.

Carlotta: Johannes hat mich nach dem Finale von „The Voice Kids“ auf der Aftershow-Party gefragt, ob ich auf einem der Sommer-Open-Airs von Revolverheld mit ihm den Titel „Halt dich an mir fest“ singen möchte. Das habe ich natürlich freudig bejaht. Papenburg hat sich dann einfach angeboten. Ich freue mich sehr darüber, dass mich Johannes auch weiterhin auf meinem Weg ins Musikgeschäft unterstützen will.

Seit ihrem achten Lebensjahr singt die gebürtige Hannoveranerin professionell. 2009 wurde sie bereits durch ihre Finalteilnahme bei der RTL-Show „Das Supertalent“ einem Millionenpublikum bekannt. Mit Titeln wie „Mercy“ von Duffy, Marit Larsens „If A Song Could Get Me You“ und John Lennons „Imagine“ sorgte sie nicht nur für Schnappatmung bei den Zuschauern, sondern überzeugte auch Jury-Mitglied Dieter Bohlen. „Du bist das beste Beispiel dafür, dass Deutschland echte Talente hat“, lobte der Pop-Titan die junge Sängerin, die eigentlich nur durch eine Wette in die Sendung gelangt war.

2 Bilder
„2012 habe ich in Hameln mit einem Auftritt die Benefiz-Veranstaltung „Interhelp“ von Schirmherr Alexander Fürst zu Schaumburg-Lippe unterstützt. Unter anderem habe ich auch einen Song mit der Partyband „CrossFader“ performt: ,Titanium‘ von David Guetta“, verriet uns Carlotta.

Carlotta: Bereits ein Jahr vor meiner Teilnahme habe ich mir mit meinem Bruder die Show „Das Supertalent“ intensiv angeschaut. Während einer Sendung aßen wir beide Schokolade. Da ich meinen Teil bereits aufgegessen hatte, bat ich ihn, mir seinen auch noch zu geben. „Okay, aber nur, wenn du dich bei ,Das Supertalent‘ bewirbst“, forderte er. Dass ich es danach bis ins Finale geschafft habe, hat mich selber überrascht.

Besonders freut es Carlotta, dass die Familie rückhaltlos hinter ihr steht und sie ohne Wenn und Aber unterstützt. Insbesondere ihrer Mutter Kimberley verdankt sie es, dass es mit der Karriere kontinuierlich bergauf geht.

Carlotta: Sie ist praktisch mein Personal-Manager, organisiert Termine und sämtliche Dinge, um die ich mich einfach nicht kümmern kann. Alles was ich mache, geht jedoch von mir aus. Von meiner Mutter bekomme ich dann aber die nötige Unterstützung, denn letztendlich soll mir ja alles auch Spaß machen.

Zu den weiteren Highlights ihrer Karriere zählt die Zehntklässlerin einer Realschule den Gewinn des „Deutschen Rock & Pop-Preises 2011“, in der Kategorie „Beste Solosängerin Deutschlands“. Noch nie vorher in der 29-jährigen Preisgeschichte wurde eine erst Zwölfjährige für diese Auszeichnung nominiert.

Carlotta: An diesem Abend musste ich mich zuerst noch gegen weitere Nominierte durchsetzen, konnte dann aber mit „Syrup and Honey“ von Duffy den Sieg als „Beste Sängerin“ davontragen.

Im nächsten Jahr wird die talentierte Sängerin und Klassenbeste die Schule verlassen. Konkrete Pläne für die Zeit danach gibt es jedoch noch nicht.

Carlotta: Im Herbst werde ich zunächst ein Praktikum an einem Music-College in Hannover absolvieren. Außerdem möchte ich noch meine instrumentalen Fähigkeiten verbessern, neben Klavier, Blockflöte und Gitarre gerne noch andere Instrumente kennenlernen. Vielleicht gehe ich aber auch noch weiter zur Schule. Ich lasse einfach alles auf mich zukommen…

Einen Plattenvertrag hat das Energiebündel zurzeit nicht. Es sind, wie Carlottas Mutter berichtet, in den letzten Jahren einige Angebote ins Haus geflattert. Diese waren aber nicht so, dass man sie in der angebotenen Form akzeptieren konnte. „Es ist sehr schwer, in meinem Alter einen Vertrag zu bekommen. Die Branche will einfach noch nicht mit so jungen Leuten zusammenarbeiten“, fügte Carlotta hinzu. Zu ihren früheren „The Voice Kids“-Konkurrenten hat sie noch immer engen Kontakt, den sie auch weiter pflegen möchte.

Carlotta: Das war eine schöne Zeit, an die ich mich immer wieder gerne erinnere. Da gibt es heute eine große „WhatsApp-Gruppe“ – ich habe auch von allen noch die Handynummern. Und viele Teilnehmer treffe ich immer noch auf den verschiedensten Veranstaltungen.

Jetzt will Carlotta musikalisch weiter Gas geben. Die Ampel steht auf Grün – freie Fahrt für eine junge, talentierte Sängerin, die sich mit Leib und Seele der Musik verschrieben hat. Wünschen wir Carlotta Truman, dass die Reise in eine erfolgreiche musikalische Richtung geht und sie mit ihrer Ausnahme-Stimme weiterhin die Menschen begeistert.

Wer mehr über Carlotta Truman erfahren möchte: „www.carlotta-truman.com“ – auf Instagram ist sie unter „carlottatruman“ zu finden.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt