weather-image
15°

Handballfreunde: Wo ist Alexejev?

Beim Sieg der Handballfreunde gegen Oranienburg machte Mustafa Wendland ein tolles Spiel im Tor. Doch sein Einsatz wirft auch eine Frage auf: Wo war Stammkeeper Marius Alexejev?

aleksejev

SPRINGE. Viele Fans wunderten sich am Sonnabend in der Halle: Der etatmäßige Torwart Marius Aleksejev fehlte im Kader, für ihn stand Mustafa Wendland zwischen den Pfosten - und machte seine Sache prächtig. Warum Aleksejev fehlte, erfuhren die Zuschauer nicht. Doch nach NDZ-Informationen wird der 35-Jährige nicht mehr für die Handballfreunde spielen: Er ist - für Mannschaft und Verantwortliche völlig überraschend - bereits Ende September in seine Heimat Estland zurückgekehrt, will seinen Vertrag in Springe nicht erfüllen. Aleksjev war erst im Juli vom Schweizer Zweitligisten Lakers Stäfa an den Deister gewechselt. Auf Anfrage der NDZ wollten die HF keine Stellung zum Thema nehmen. (zett)
Weiterführende Artikel
    Kommentare