×

Vom Lernen und Vergessen

In unserem „Guten Morgen“ wünschen wir Ihnen mit kleinen, persönlichen Geschichten einen guten Start in den Tag. Mal nachdenklich, mal humorvoll und unterhaltsam schreiben hier die Lokalredakteure über ihre Erfahrungen und Alltagserlebnisse.

jan

Autor

Jan-Erik Bertram Redakteur zur Autorenseite
Anzeige

Man lernt viel während seiner Schulzeit. Das meiste vergisst man wieder. Mit meinem Mathe-Leistungskurs-Wissen etwa kann ich meiner Tochter gerade noch so bei den Hausaufgaben in der 8. Klasse helfen. Um meinem Sohn beim Lernen für eine Arbeit in der 5. Klasse zu helfen, musste ich mir selbst Erklärvideos darüber anschauen, wie die Jahreszeiten entstehen. Das Vergessen fängt freilich viel früher an. Ich weiß noch, wie mein Jüngster zu Kindergartenzeiten immer gerufen hat: „Lichter aus, sonst brennt das Haus“, damit wir ja alle Lampen ausknipsen, bevor wir das Haus verlassen. Jetzt geht er in die 3. Klasse – und jeden morgen, wenn er auf dem Weg zur Schule ist, schalte ich sämtliche Lampen in seinem Zimmer aus.

Das könnte Sie auch interessieren...



Kontakt
Redaktion
Telefon: 05041 - 78932
E-Mail: redaktion@ndz.de
Anzeigen
Telefon: 05041 - 78910
Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
Abo-Service
Telefon: 05041 - 78921
E-Mail: vertrieb@ndz.de
Abo-Angebote: Aboshop

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt