weather-image
15°

Zwei Monate nach Unfall auf B 442: 83-Jähriger gestorben

Ein 83-Jähriger, der  am 30. Januar an der Einmündung Bundesstraße 442 / Kreisstraße 72 an einem Verkehrsunfall beteiligt war, ist am gestrigen Montag aufgrund seiner schweren Verletzungen in einem Klinikum verstorben. Das teilt die Polizei mit.

1115966_1_articledetail_270_008_7294844_lkbm209_1004_blaulicht_polizei_netz

Der 83-jährige Münderaner war in seinem Dacia von der Kreisstraße 72, vom Rohmel-Kreisel kommend, nach links in die Bundesstraße 442 abgebogen. Dabei missachtete er die Vorfahrt eines Peugeot, der von einer 22-jährigen Frau aus Bad Münder gelenkt wurde. Sie war auf der B442 in Richtung Hachmühlen unterwegs.

Beim Zusammenstoß war der Senior im Fahrzeug eingeklemmt worden. Die alarmierte Feuerwehr Bad Münder befreite den Schwerverletzten; der Rettungshubschrauber "Christoph 4", der direkt an der Unfallstelle landete, flog den 83-Jährigen in eine Klinik. Die ebenfalls verletzte Peugeot-Fahrerin wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Die Bundesstraße 442 und die Kreisstraße 72 waren während der Rettungsmaßnahmen und der Unfallaufnahme über Stunden gesperrt.



Weiterführende Artikel
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt