weather-image
25°

Zwei Einsätze für die Feuerwehr Springe

SPRINGE. Gleich zwei Mal musste die Feuerwehr in Springe am Montag ausrücken.

POLIZEIEINSATZ
Am Montagnachmittag wurde die Freiwilligen Feuerwehr Springe gleich zu zwei Einsätzen alarmiert. Gegen 16 Uhr wurden die Einsatzkräfte zu einem Wasserschaden bei einem Friseur in Springe gerufen. Vor Ort angekommen, zeigte sich in dem Geschäft ein deutlicher Wassereinbruch von der Decke. Nach einer kurzen Erkundung und in Absprache mit der vor Ort befindlichen Polizei, verschafften sich die Einsatzkräfte Zugang zu einer über dem Friseursalon gelegenen Praxis. Hier hatte sich ein Wasserschlauch von der Therme gelöst und den Wasserschaden verursacht. Nach einer guten Stunde wurde  die Einsatzstelle übergeben und der Einsatz beendet.

Am Montag gegen 16.30 Uhr wurde die Feuerwehr Springe dann zu einem brennenden Gullischacht am Schulzentrum Nord alarmiert. An der Einsatzstelle angekommen, wurde ein qualmender Gulli vorgefunden. Die Polizei, die bereits vor Ort war, wies die Kameraden in die Lage ein. Es wurde vermutet, dass eine weggeworfene, brennende Zigarette das trockene Laub, dass sich in dem Gulli befand, entzündete. Der Gulli wurde gelöscht, geöffnet und überprüft, ob es Glutnester gab. Nach etwa 15 Minuten wurde die Einsatzstelle übergeben und der Einsatz beendet.

Fotos: Bahls
Polizeieinsatz2
Polizeieinsatz4
Polizeieinsatz3
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare