weather-image

Zwei Einsätze an einem Tag für die Feuerwehr Bad Münder

BAD MÜNDER. Gleich zwei Mal musste die Feuerwehr am Sonnabend ausrücken - und beide Male war der Bredenbeekweg der Einsatzort.

Feuerwehreinsatz im Wohngebiet: Gleich zwei Mal wurden die Kameraden am Sonnabend in den Bredenbeekweg gerufen. Foto: Dittrich

Es handelte sich jeweils um unerlaubte Feuer auf Privatgrundstücken.
Gegen 13.40 Uhr rückten rund 20 Einsatzkräfte zunächst zu einem Schrebergarten aus. Dort brannten Unrat und Gartenabfälle, wie Stefan Nagel, stellvertretender Stadtbrandmeister, auf Anfrage mitteilte. "Wir mussten den Brand mit Schaum löschen", erklärte er.
Nur wenige Stunden später wurde die Feuerwehr wieder in den Bredenbeekweg gerufen - diesmal allerdings zu einem anderen Grundstück. Wieder ging es um ein ähnliches Feuer: Ein Anwohner hatte in einer Tonne Unrat und Holz angezündet, es kam zu einer starken Rauchentwicklung. Deswegen hatten Anwohner erneut die Feuerwehr gerufen. Auch dabei handelte es sich laut Nagel, der den Einsatz leitete, um ein illegales Feuer. Löschen mussten die Kameraden, die wieder mit vier Fahrzeugen angerückt waren, aber nicht: Der Anwohner hatte das Feuer bereits gelöscht, als die Einsatzkräfte gegen 16.40 Uhr anrückten.
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare