weather-image
10°

Zigarettenautomat in Gestorf gesprengt

GESTORF. Wie erst jetzt bekannt wurde, erhielt die Polizei bereits am Freitagnachmittag Kenntnis davon, dass ein Zigarettenautomat in der Straße „Am Schlage“ auf unbekannte Weise gesprengt worden war. Ein Zeuge hatte bemerkt, dass das Gerät starke Beschädigungen aufwies.

270_0900_122762_polizei_symbolbild_dpa.jpg

Er rief die Polizei. Die Ermittler gehen davon aus, dass der Zigarettenautomat zwischen Mittwoch, 23. Januar und Freitag, 25. Januar, gesprengt wurde.

Laut Polizei ist es in den vergangenen Monaten regionsweit bereits mehrfach zu Sprengung von Fahrkarten- und Zigarettenautomaten gekommen. Deshalb hat die Polizei die Vorgänge in der Sachbearbeitung gebündelt und prüft Zusammenhänge. Bislang sind zu den Taten vereinzelt Hinweise eingegangen. In Hannover Anderten war am Sonnabend auch ein Fahrkartenautomat der Üstra gesprengt worden.

In den beiden aktuellen Fällen bitten die Beamten um die Mithilfe der Bevölkerung. Wer Hinweise geben kann, wird gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst Hannover zu melden unter Telefon 0511/1095555.



Weiterführende Artikel
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt