weather-image

Verfolgungsjagd auf der B 217

HASPERDE/SPRINGE. Am Dienstagabend kam es gegen 23 Uhr auf der Bundesstraße 217 zwischen Hameln und Ronnenberg zu einer Verfolgungsfahrt.

Polizei (10)
Ein Autofahrer bog zunächst verbotswidrig mit seinem Renault Megane von einem Tankstellengelände in Hasperde auf die B217 ein. Dadurch geriet der Wagen in den Fokus einer Streifenwagenbesatzung der Polizei Bad Münder. Er sollte angehalten und kontrolliert werden. Der Renault-Fahrer missachtete jedoch die Anhaltesignale und setzte seine Fahrt in Schlangenlinien auf der Bundesstraße 217 in Richtung Hannover fort. Nach einer Verfolgungsfahrt, bei der auch Streifenwagen aus Springe und Ronnenberg zur Unterstützung eingesetzt wurden, konnte der Renault im Bereich der Abfahrt "Steinkrug" durch Streifenwagen der Polizei Ronnenberg gestoppt werden. Zuvor hatte der Fahrer versucht, bei Steinkrug die Bundesstraße zu verlassen, um dann auf der B 217 zurück in Richtung Hameln zu fahren. Die anschließende Überprüfung ergab, dass der 30-jährige Fahrer aus Hameln nicht im Besitz einer erforderlichen Fahrerlaubnis ist. Außerdem konnte bei dem Fahrer starker Atemalkoholgeruch wahrgenommen werden. Ein Test ergab eine Atemalkoholkonzentration von über 1,5 Promille. Entnommene Blutproben werden im Labor neben Alkohol noch auf Drogen analysiert. Eine anschließende Durchsuchung des Fahrzeuges förderte Betäubungsmittel zu Tage. Zur Krönung hat der Hamelner noch den Wagen unbefugt ohne Erlaubnis der Fahrzeughalterin in Gebrauch genommen. Daher erwarten den Mann diverse Strafverfahren.


Weiterführende Artikel
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt