×

Verdacht auf illegales Rennen: Zwei Kinder (2,6) sterben bei Barsinghausen

Nach dem Unfalltod zweier Jungen (2 und 6 Jahre) am Freitag bei Barsinghausen-Egestorf vermutet die Polizei, dass sich die Unfallfahrerin (39) ein illegales Straßenrennen lieferte.

Anzeige

Die Polizei informierte am Samstagmorgen über den Sand der Ermittlungen nach dem Unfall, bei dem neben den beiden tödlich verunglückten Kindern vier Personen schwer verletzt wurden. Die Beamten suchen weitere Zeugen.

Demnach war die 39-Jährige am Freitag gegen 16.20 Uhr in ihrem Audi A6 zwischen Egestorf und Barsinghausen unterwegs. Als sie in einer langgezogenen Kurve den Cupra Formentor eines 39-Jährigen überholen wollte, beschleunigte der Fahrer und beide Autos fuhren eine Weile nebeneinander.

Das könnte Sie auch interessieren...

Bis die 39-Jährige dann zunächst mit einem entgegenkommenden Mercedes Benz zusammenstoß. Dessen 50 Jahre alter Fahrer landete mit seinem Wagen rechts in einem Feld; er wurde schwer verletzt. Dann stieß der Audi mit dem Auto einer Familie zusammen. In dem Nissan Qashqai, der sich überschlug und auf einer Pferdekoppel auf dem Dach landete, saßen die Eltern (29 und 37) sowie die beiden Kinder. Alle wurden im Auto eingeklemmt. Der Zweijährige starb noch am Unfallort; der Sechsjährige später im Krankenhaus. Vater und Mutter wurden schwer verletzt. Danach stieß die 39-Jährige noch mit dem Auto eines 74-Jährigen zusammen.

Die Audi-Fahrerin kam schwer verletzt mit einem Rettungswagen in eine Klinik. Der Fahrer des Cupra und der 74-Jährige blieben unverletzt. Für die psychologische Betreuung aller Beteiligten und der eingesetzten

Rettungskräfte wurden zudem mehrere Notfallseelsorger der Feuerwehr und der Polizei eingesetzt.

Die Polizei hat die Ermittlungen wegen fahrlässiger Tötung, fahrlässiger Körperverletzung und verbotenen Kraftfahrzeugrennens eingeleitet und bittet Zeugen, die Hinweise zum Unfallhergang geben können, sich beim Verkehrsunfalldienst Hannover unter der Telefonnummer 0511 109-1888 zu melden.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt