×

Überfall auf Tankstelle in Misburg: Polizei sucht Zeugen

HANNOVER. Ein unbekannter Mann hat am Samstag, 19.09.2020, eine Tankstelle im hannoverschen Stadtteil Misburg überfallen. Der Mann hat in den Mittagsstunden einen Angestellten mit einer Stichwaffe bedroht und Geld gefordert. Anschließend ist er mitsamt Beute geflohen. Die Polizei sucht nun nach Zeugen.

Nach ersten Erkenntnissen der Kriminalpolizei betrat der Räuber am Samstag gegen 11.10 Uhr den Verkaufsraum. Er bedrohte den 56 Jahre alten Angestellten mit einem Messer und forderte von ihm Geld. Nachdem der mit einem Mundschutz maskierte Täter in den Besitz des Geldes gekommen war, ergriff dieser die Flucht in Richtung der Hannoverschen Straße und von dort aus weiter in Richtung Am Meyers Garten. Eine sofort eingeleitete Fahndung nach dem Täter blieb ohne Erfolg. Der 56 Jahre alte Angestellte der Tankstelle überstand den Überfall unverletzt.

Der Täter wurde von dem Zeugen als etwa 25 Jahre alt und 1,80 Meter groß beschrieben. Er habe eine schlanke Figur und laut Angaben ein südosteuropäisches Aussehen. Zum Tatzeitpunkt war er mit einer schwarzen oder dunkelblauen Trainingsjacke mit einem mutmaßlichen Nike- sowie einem Vereinslogo im Brustbereich bekleidet. Zudem trug er eine dunkelgraue Hose, weiße Handschuhe sowie ein schwarzes Basecap. Das Gesicht war mit einem weißen Mundschutz bedeckt.

Zeugen, die Hinweise zur Tat oder dem Täter geben können, sollen sich beim Kriminaldauerdienst Hannover unter Telefon 0511/109-5555 melde




Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt