weather-image

Strohballen stehen nachts in Flammen

BAD MÜNDER. Brennendes Stroh zu nächtlicher Stunde: Um 0.26 Uhr wurde in der Nacht zu Montag die Feuerwehr Bad Münder an die Ramena gerufen. Dort standen an einem Unterstand auf einer Schafweide Strohballen in Flammen. Tiere waren nach Feuerwehrangaben zur Zeit des Brandes nicht auf der Weide.

Mit Schaum gegen die Flammen: Brennendes Stroh wurde auseinandergerissen und abgelöscht. Foto: Klose

Die Ursache des Feuers war gestern noch unklar. Eine Selbstentzündung des Strohs oder eines unmittelbar angrenzenden Misthaufens konnte die Polizei nicht ausschließen. Die Feuerwehr Bad Münder rückte mit mehreren Fahrzeugen an, tauschte die Drehleiter nach Einsatzbeginn noch gegen das wasserführende Hilfeleistungsfahrzeug aus. Rund 25 Freiwillige waren bis gegen 2 Uhr mit Lösch- und Aufräumarbeiten beschäftigt.



Weiterführende Artikel
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt