weather-image

Mit 2,29 Promille hinterm Steuer – ohne Führerschein

BAD MÜNDER. Den Bewohnern eines Hauses in der Straße Am Theenser Anger kam am Montagabend gegen 20.15 Uhr der Fahrer eines silbernen Mercedes verdächtig vor, der in der Haltebucht parkte. Sie verständigten die Polizei.

270_0900_107624_Polizei_12_.jpg

Die Beamten stellten fest, dass der Wagen einige Unfallschäden aufwies – und dass der Fahrer alkoholisiert war. Ein Test ergab, dass der Mann, 2,29 Promille im Blut hatte. Den Wagen, der aus Uchte nach Bad Münder gefahren wurde, hätte aber ohnehin nicht bewegt werden dürfen. Nicht nur, weil der Fahrer volltrunken war, sondern auch, weil der gar keinen Führerschein hat. Wegen der Unfallschäden am Wagen laufen laut Polizei derzeit noch die Ermittlungen.



Weiterführende Artikel
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt