×

Mit 2,10 Promille gegen Container in Hannover gefahren

HANNOVER. Trotzdessen sie am Dienstag Alkohol getrunken hatte, hat sich eine Frau ans Steuer ihres Autos gesetzt. In der Folge baute die 40-Jährige in der hannoverschen Nordstadt einen Unfall.

Die Frau blieb unverletzt, allerdings entstand ein erheblicher Sachschaden. Nach ersten Erkenntnissen befuhr die 40-Jährige mit ihrem Citröen C4 eine gerade Strecke der Haltenhoffstraße, als es gegen 17.40 Uhr zu dem Unfall kam. Dabei prallte die Frau mit ihrem Fahrzeug gegen eine Bauschuttmulde, die abgesichert am rechten Fahrbahnrand stand. Durch die Wucht des Aufpralls lösten die Airbags in dem Fahrzeug aus, das zudem erheblich beschädigt wurde. Die Polizei bezifferte den entstandenen Sachschaden mit 10.000 Euro. Die Fahrerin überstand den Unfall unverletzt. Bei der Unfallaufnahme räumte die Frau ein, zuvor Alkohol getrunken zu haben. Ein Atemalkoholtest zeigte einen Wert von 2,10 Promille. Die Entnahme einer Blutprobe wurde angeordnet.


Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt